Testbericht Fisheye-Objektive

LivingPhotos hat für Euch 3 unterschiedlich Fisheye-Objektive auf einer Nikon D810 getestet: das Samyang 12mm F2.8 Fisheye, das Nikon AF Fisheye 16mm 1:2,8D und das Nikon AF G DX 10,5/2,8 Fisheye. Obwohl das 10,5er ein DX-Format-Objektiv ist, wurde es aus Vergleichszwecken ebenfalls mit getestet, allerdings unter Verwendung der Bildformat-Einstellung DX.

Testbericht Fisheye Objektive

Testbericht Fisheye Objektive

Hier die interessantesten Ergebnisse des Tests:

Samyang 12mm F2.8 Fisheye
Wirkt sehr hochwertig
Vollformat-Objektiv
größter Bildausschnitt dank 12mm
niedrigste Verzerrung
kein Autofokusmotor
Distanzeinstellungsring und Blendenring
Blende wir bei Einstellung f22 elektronisch gesteuert
Distanzeinstellungsring ausgesprochen sanft
Niedrigste Lens-Flurs
Jedoch deutlich stärkere chromatische Aberrationen als das Nikon 16mm
Schärfe knapp hinter Nikon 16mm
Etwas weniger knackig als Nikon 16mm

Nikon AF Fisheye 16mm 1:2,8D
Mutet schon etwas alt hergebracht an
Vollformat-Objektiv
Verzerrung etwas geringer als Nikon 10,5mm
Autofokus etwa gleich schnell wie Nikon 10,5mm, jedoch deutlich präziser
Distanzeinstellungsring und Blendenring
Blende wir bei Einstellung f22 elektronisch gesteuert
Anfällig auf Lens-Flurs
Beste Schärfe von allen 3 Objektiven
Ausgesprochen knackige Fotos

Nikon AF G DX 10,5/2,8 Fisheye
DX-Format-Objektiv
Stärkste Verzerrung aller 3 Objektive
Autofokus etwa gleich schnell wie Nikon 16mm, jedoch deutlich weniger präzise
Distanzeinstellungsring, jedoch kein Blendenring
Anfällig auf Lens-Flurs
Niedrigste Schärfe von allen 3 Objektiven

Das Farbverhalten ist bei allen 3 Objektiven gleich und sehr gut.

Testbilder:
Bildausschnitt Samyang, Nikon16mm, Nikon 10,5mm
Auflösung1 Samyang, Nikon16mm, Nikon 10,5mm
Auflösung2 Samyang, Nikon16mm, Nikon 10,5mm
Farbverhalten Samyang, Nikon16mm, Nikon 10,5mm

Resümee:
Unterm Strich hat das Nikon AF Fisheye 16mm 1:2,8D die Nase vorne, ist aber zugleich das teuerste der 3 Objektive. Wer eine preisgünstigere Variante sucht und auf einen Autofokus verzichten kann, ist mit dem Samyang ebenfalls bestens bedient! Das Nikon 10,5mm fällt dagegen in der Abbildungsleistung etwas ab.

3 thoughts on “Testbericht Fisheye-Objektive

  • It’s appropriatfe tim tto make some plans for thhe fuure andd itt is time tto bee happy.

    I’ve rea this post andd iff I coould I desir too suggest yoou feew ijteresting thinghs
    oor tips. Mayne youu culd write nexzt articles referring
    tto this article. I dedire to read more hings aabout it!
    Wayy cool! Some very vaid points! I appreciate youu penning tuis ppst aand tthe rest
    of thhe wwebsite iis also vrry good. Incredible! Thhis blog looks exactly liike my
    old one! It’s on a totaslly different subjedct but iit has prettyy uch
    thhe same layout and design. Supoerb choihe oof colors!

  • Hans-J. SACHSENMAIER

    on

    hallo michael,
    danke für den testbericht der mit bestätigte, dass meine kaufentscheidung z.g. des samy die richtige war; bin bislang in der panoramafotografie sehr zufrieden damit …
    lg / hans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.